Hautantiseptikum

Hautdesinfektion insbesondere zur präoperativen Behandlung der Haut und Schleimhäute von Patienten

Die Hautdesinfektion mittels einem Hautantiseptikum dient überwiegend der Verringerung der Mikroorganismenbelastung der Haut des Patienten im Bereich von medizinischen Eingriffen und Wunden. Das Ziel ist die Verhinderung der Verkeimung des Körperinneren, die Infektionsprävention.
Bei uns finden Sie eine breite Auswahl hoch wirksamer Hautdesinfektionsmittel.

Mehr zu Hautantiseptikum
  • dauerBedarf
  • einmalBedarf
  • einmalBedarf
Hautdesinfektion Poly- Alcohol | Antiseptica
Zur Produktseite

Hautantiseptikum

Was ist das Ziel der Hautdesinfektion? Wie wird die Hautdesinfektion vorbereitet?

Die Hautdesinfektion mittels einem Hautantiseptikum soll alle Mikroorganismen in Wundnähe auf Haut und Schleimhäuten des Patienten abtöten (mikrobizid, fungizid, viruzid, bakerizid, levurozid). Damit soll einer Infektion der Wunde oder im Körperinneren des Patienten vorgebeugt werden
Der Desinfektionsmaßnahme selbst geht daher in der Regel die gründliche, großflächige Reinigung und auch Rasur der betroffenen Körperbereiche voraus.

Worauf ist bei der Auswahl des Hautantiseptikums zu achten?

Zunächst ist die zu erwartende mikrobielle Belastung hinsichtlich der zu erwartenden Art der Erreger als auch deren zu vermutende Konzentration wichtiger Gesichtspunkt für die Auswahl des geeigneten Hautantiseptikums. Ein Faktor ist hierbei der betroffene Bereich, da talgdrüsenarme Körperareale im Vergleich zu talgdrüsenreichen Körperarealen (Gesicht, Genital- und Brustbereich) stärker mit Mikroorganismen besiedelt sind.
Weiter ist zu berücksichtigen, welche Körperbereiche zu desinfizieren sind. Dies ist hinsichtlich der Eignung für den Auftrag auf Schleimhäute zu beachtlich.
In Abhängigkeit von dem vorzunehmenden Eingriff kann die Verwendung eines gefärbten Hautantiseptikums angezeigt sein, um im Verlauf eines Eingriffes die aseptischen Bereiche sicher von unsterilen Körperbereichen unterscheiden zu können.
Es sollten Hautdesinfektionsmittel gewählt werden, die auf der Desinfektionsmittelliste des Verbundes für angewandte Hygiene (VAH) oder der RKI- Liste (Robert- Koch- Institut) berücksichtigt und zertifiziert sind.

Wie wird die Hautdesinfektion durchgeführt?

Das Hautantiseptikum kann je nach Anwendung im Sprühverfahren über den Sprühkopf einer Sprühflasche oder im Einreibeverfahren mittels Tupfer aufgebracht werden.
Die Einwirkzeit richtet sich nach Art und Ausmaß der mikrobiellen Belastung und auch der Eingriffart (Punktion oder umfassender Eingriff) und kann anhand der dem Hautantiseptikum beigeschlossenen Wirkzeitentabellen abgelesen werden. Hierbei ist auf die Angaben für talgdrüsenarme bzw. talgdrüsenreiche Haut zu achten.

Bildquelle: Shutterstock / kckate16; docter_k